Top 6 Dinge zu tun in
Isla Grande, Kolumbien

Zuletzt aktualisiert:

Die Isla Grande ist die größte der Rosario-Inseln, einem verträumten karibischen Archipel vor der Küste Kolumbiens.

Trotz ihres Namens ist die Isla Grande eigentlich gar nicht so groß. Du kannst in ein paar Stunden von einer Seite der Insel zur anderen laufen. Das ist auch gut so, denn es gibt keine Autos auf der Insel - keine Geräuschkulisse, die das Rauschen der Wellen stört.

Mach deine Bucket List fertig. In diesem Guide zeigen wir dir die besten Dinge, die du auf der Isla Grande tun kannst und wie du sie erlebst.

Brauchst du Hilfe bei der Planung deiner Reise? Schau dir unsere Tipps für den Besuch der Isla Grande an - hier findest du Unterkünfte, Anreiseinformationen und vieles mehr!

#1 Schnorcheln um die Isla Grande

Rosario Inseln in Cartagena
Die Rosario-Inseln in Kolumbien

Die Isla Grande ist Teil des Nationalen Naturparks Rosario und San Bernardo Corals.

Das bedeutet, dass die Gewässer um die Inseln weitgehend erhalten geblieben sind und eine großartige Unterwasserwelt bieten - perfekt zum Schnorcheln. Unter der Wasseroberfläche wimmelt es nur so von Fischschwärmen, Korallenbüscheln und anderen Meeresbewohnern. Du solltest auch nach Schildkröten Ausschau halten.

Die unglaubliche Unterwasserlandschaft macht das Schnorcheln zu einer der besten Aktivitäten auf der Isla Grande.

Wie man auf der Isla Grande schnorcheln geht

Du hast zwei Möglichkeiten, wie du auf der Isla Grande schnorcheln gehen kannst.

Die erste ist, von Playa Libre aus um die Küste herumzuschwimmen. Von hier aus sollte es einige interessante Dinge zu sehen geben, aber die zweite Option ist vielleicht besser (außerdem musst du ständig auf die Boote achten, die um dich herumschwimmen, wenn du alleine schnorcheln gehst).

Bessere Option: mit dem Boot

Die bessere Option wäre, eine Schnorcheltour zu buchen. Für 3-4 Stunden bringt dich ein Boot rund um die Isla Grande zu einigen der besten Schnorchelplätze.

Ein beliebter Ort ist das Unterwasser-Flugzeugwrack, das ziemlich unheimlich ist, aber Spaß macht, wenn man drum herum schnorchelt. Es liegt auch in der Nähe von Pablo Escobars altem Ferienhaus, so dass du auch das von deiner Liste abhaken kannst.

Mit einem Boot kannst du in tieferen Gewässern schnorcheln, wo die Unterwasserwelt vielfältiger ist.

#2 Entspann dich am Strand

Boot und Steg am Playa Libre
Kristallklares Wasser am Playa Libre

Sich zurücklehnen, die Sonne genießen und am Strand entspannen - das steht für die meisten Menschen auf dem Tagesplan, wenn sie eine Insel besuchen. Auf der Isla Grande kannst du genau das tun.

Was die meisten Besucher nicht wissen: Die Isla Grande ist eigentlich eine Insel, die hauptsächlich aus Korallen besteht. Die atemberaubenden weißen Sandstrände sind nicht wirklich natürlich, sondern wurden künstlich angelegt. Das tut ihrer Schönheit aber keinen Abbruch.

Playa Libre

Viele der Strände der Isla Grande sind eigentlich privat. Der Playa Libre (wörtlich "freier Strand" auf Spanisch) ist der am besten zugängliche und beste öffentliche Strand der Insel.

Dieser intime kleine Strand bietet viel Schatten, um der kolumbianischen Sonne zu entkommen. Das Wasser ist kristallklar und hat die perfekte Temperatur.

Versuche, diesen Strand früher am Morgen zu besuchen, um den Menschenmassen zu entgehen, die bei Tagesausflügen zur Isla Grande ankommen.

Andere Strände auf der Isla Grande zu besuchen

Die meisten Strände auf der Isla Grande sind privat. Oft gehören sie dem Beach Club oder dem Restaurant hinter dem Strand.

An den meisten Orten musst du einfach ein Getränk oder eine Mahlzeit kaufen, um Zugang zum Privatstrand zu bekommen. Das ist im Bora Bora Beach Club und im Sol y Papaya der Fall.

Top-Tipp: Wenn du einen Strand direkt vor deiner Haustür haben möchtest, gibt es Unterkünfte, die über einen Privatstrand verfügen - aber du musst im Voraus buchen!

#3 Bewundere das biolumineszente Plankton in der Enchanted Lagoon

Die Enchanted Lagoon hat ihren Namen definitiv verdient. Wenn du vor deinem Besuch in der Verzauberten Lagune nicht an Magie geglaubt hast, wirst du es danach bestimmt tun!

Tagsüber ist es eine schöne Lagune, aber nachts wird sie erst richtig lebendig (im wahrsten Sinne des Wortes).

Wenn du noch nie mit biolumineszierendem Plankton geschwommen bist, musst du das unbedingt tun, wenn du auf der Isla Grande bist. Wenn du durch die Lagune schwimmst, leuchtet das Wasser um dich herum! Es ist, als würde man mit Hunderten von Lichterketten schwimmen.

Wann ist die beste Zeit, um das Plankton zu sehen?

Überprüfe die Mondphase, bevor du dich auf die Tour begibst. Die beste Zeit, um das biolumineszente Plankton zu sehen, ist, wenn der Mond am kleinsten ist - zum Beispiel bei Neumond.

Bei Vollmond gibt der Mond zu viel Licht ab und manchmal kannst du das Plankton nicht sehen.

Deine Unterkunft sollte in der Lage sein, eine Biolumineszenz-Tour für dich zu organisieren.

#4 Genieße SUP oder Kajakfahren rund um die Isla Grande

Mangrovenbäume auf der Isla Grande
Erforsche die Mangroven auf der Isla Grande

Ein Teil der Küste der Isla Grande ist nicht über den Landweg erreichbar. Die Mangroven sind zu dicht, als dass Wege angelegt werden könnten.

Eine tolle Möglichkeit, die Insel zu entdecken, ist es, ein Kajak oder SUP (Stand-up-Paddle-Board) zu mieten. So kannst du die Küste erkunden und versteckte Buchten finden, zu denen sonst niemand kommt!

Du kannst dich in den Tunneln der Mangroven verirren und einige der Lagunen der Insel besuchen, die mit den Mangroven verbunden sind.

Nimm einen Drink in der Bar La Piscina

SUP in Isla Grande
Paddel rüber zur Bar La Piscina

Ein weiteres verstecktes Juwel, das du mit einem Kajak oder SUP besuchen kannst, ist die Bar La Piscina. Diese Bar liegt auf einer kleinen Insel mitten im Meer.

Nicht viele Menschen können von sich behaupten, dass sie an einem so einzigartigen Ort einen Cocktail getrunken haben!

Ein Kajak oder SUP zu mieten macht auf der Isla Grande besonders viel Spaß und sollte etwa 20.000 COP (4,25 $) kosten. Viele Hotels und Hostels bieten ihre eigene Ausrüstung zum Verleih an.

#5 Spaziergang durch die Stadt Orika

Bunte Häuser in Orika Town
Orika Town ist die einzige Stadt auf der Isla Grande

Orika Town ist die einzige Stadt auf der Isla Grande. Die Einwohner sind hauptsächlich einheimische Handwerker und karibische Fischer, die schon seit Generationen auf der Insel leben.

Auch wenn Orika Town nicht sehr groß ist, kann es ein schöner Ort sein, um herumzuschlendern, die Atmosphäre aufzusaugen und mit den Einheimischen zu sprechen.

Wenn du auf der Suche nach günstigem, lokalem Essen bist, gibt es in Orika Town ein paar Lokale. Die Lokale sind sehr einfach und servieren typisch kolumbianisches Essen.

Es gibt ein paar kleine Läden und Stände, an denen du frisches Obst und Gemüse kaufen kannst, aber das war's auch schon!

An manchen Tagen, wenn die Sonne untergeht, kommen die Einheimischen und die Reggaeton-Musik heraus! Wenn du Glück hast, steht eine kleine Inseldisco auf dem Programm.

#6 Party im Paraiso Secreto

Paraiso Secreto ist ein luxuriöses Öko-Hostel mit eigenem Privatstrand. Es ist bei Backpackern sehr beliebt und ein toller Ort, wenn du auf der Suche nach Party bist.

Häufig laden sie tolle DJs ein, die am Strand auflegen, während die Gäste sich entspannen oder am Lagerfeuer tanzen können.

Wir empfehlen dir, um den Sonnenuntergang herum dorthin zu gehen, denn es ist ein idealer Ort, um zu sehen, wie die Sonne für den Tag verschwindet.

Unsere Lieblingsunterkünfte auf der Isla Grande

Tagesausflüge von Cartagena zur Isla Grande sind bei Touristen sehr beliebt, aber wenn du die Insel von ihrer besten Seite erleben willst, empfehlen wir dir, mindestens zwei Tage auf der Isla Grande zu bleiben,

Wenn du dich dafür entscheidest, ist es ratsam, deine Unterkunft im Voraus zu buchen. Schließlich handelt es sich um eine Insel, was bedeutet, dass die Unterkunftsmöglichkeiten begrenzt sind.

Die Preise für Unterkünfte sind auf der Isla Grande tendenziell höher als auf dem Festland. Im Vergleich zu anderen Reisezielen in Kolumbien musst du mit etwas weniger Luxus rechnen.

Aber hey, wer braucht schon das schickste Hotel auf der Insel? Du wirst sowieso die meiste Zeit die weißen Sandstrände und das kristallklare Wasser genießen wollen!

Hoffen wir, dass eines dieser Schmuckstücke noch zu haben ist:

Hotel Coralina Island - Verwöhnen Sie sich selbst

Wenn du dir etwas gönnen willst, dann ist das Hotel Coralina der richtige Ort dafür.

Einige der Bungalows liegen sogar direkt am Wasser. Die Gäste können täglich drei köstliche und kostenlose Mahlzeiten im Gourmet-Restaurant genießen. Essen, schwimmen, wiederholen!

Die Zimmer sind groß und luxuriös, aber am liebsten würdest du deine Zeit auf einem der Docks mit Blick aufs Meer verbringen. Diesen Ort wirst du nie vergessen!

  • 3 kostenlose Mahlzeiten pro Tag im Gourmet-Restaurant
  • Privater Strandbereich
  • Große und luxuriöse Zimmer direkt am Strand
  • Jede Menge Aktivitäten verfügbar

Doppelzimmer ab $80 pro Nacht

Neuesten Preis prüfen

Hotel Islabela Isla Del Rosario - Mittelklasse

Du musst diesen Ort mindestens einen Monat im Voraus buchen. Es ist eine der besten Unterkünfte auf der ganzen Insel. Direkt am eigenen Privatstrand gelegen, kannst du dir keine bessere Lage wünschen.

Die Bungalows sind luxuriös und gehen direkt auf den Strand hinaus. Die Mitarbeiter vor Ort sind einfach unglaublich. Sie helfen dir bei der Organisation von Aktivitäten, die deinen Aufenthalt noch unvergesslicher machen.

  • Privatstrand
  • Bar und Restaurant vor Ort
  • Bungalows am Strand
  • Unglaubliches Frühstück inklusive

Doppelzimmer kosten zwischen $40-$80 pro Nacht

Neuesten Preis prüfen

Eco-Hotel Mar Adentro - Mittelklasse

Das Mar Adentro liegt zwar nicht direkt am Strand, bietet aber dennoch Strandfeeling pur. Hier wohnst du in Hütten im Strandstil, jede mit einer eigenen Terrasse.

Nur 5 Minuten Fußweg vom Strand entfernt, kannst du die wahre Ruhe erleben, ohne dass jemand anderes in der Nähe ist. Abgesehen von den Mitarbeitern natürlich, die unglaublich hilfsbereit und freundlich sind.

  • Hütten im Strandstil
  • 5 Minuten vom Strand entfernt
  • Restaurant und Terrasse vor Ort
  • Tolles Frühstück inklusive

Doppelzimmer kosten zwischen $40-$80 pro Nacht

Neuesten Preis prüfen

Casa Lola Ecohouse Isla Grande - Budgetfreundlich

Es gibt nicht viele günstige Unterkünfte auf der Isla Grande. Das Casa Lola ist eine der besten. Das Hotel hat eine tropische Atmosphäre mit bunten Farbtupfern und vielen Pflanzen.

Hier befindest du dich im Zentrum der Insel und bist nur 15 Minuten zu Fuß von allen Stränden der Insel entfernt! Es ist ein wunderbarer Ort, um zu entspannen und sich von den Mitarbeitern helfen zu lassen, wenn du etwas brauchst.

  • Farbenfrohe und saubere Zimmer
  • Erstaunliches Personal
  • Restaurant und Bar vor Ort
  • Leckeres Frühstück inklusive

Doppelzimmer kosten zwischen $20-$40 pro Nacht

Neuesten Preis prüfen

Aufrunden

Jetzt, wo du die besten Aktivitäten auf der Isla Grande ausgewählt hast, ist es an der Zeit, die Bucket List abzuhaken. Du weißt nicht, wie du deine Reise planen sollst? Unser Reiseführer hilft dir dabei! Hier erfährst du, wie lange du in Isla Grande bleiben kannst, wo du essen kannst, wie du dich fortbewegen kannst und vieles mehr. Viel Spaß beim Planen! 

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Bislang keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns auf den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag nicht deinen Erwartungen entsprochen hat.

Dein Feedback ist sehr wertvoll für uns

Was hat in diesem Beitrag gefehlt? (TIPP: Wenn du möchtest, dass wir auf dein Feedback antworten, kannst du deine E-Mail in diesem Textfeld hinterlassen).

Professioneller Reisender

Kate ist Autorin, (Ex-)Unternehmensberaterin und reiselustig. Vor Kurzem kehrte sie von einer zweijährigen beruflichen Auszeit zurück, in der sie die Welt erkundete und beschloss, dass das Berufsleben nichts für sie ist. Bald wird sie das Leben als digitale Nomadin ausprobieren. Sie hat über 40 Länder besucht und sich besonders in Lateinamerika verliebt. Ihre Reisen haben ihre Leidenschaft für Yoga, Salsa, Wandern und Spanisch geweckt.

Professioneller Reisender & Redakteur

Aleksandra ist eine Autorin und Redakteurin, die vor kurzem von Hongkong nach London gezogen ist. Sie hat in vier Ländern gearbeitet und studiert (und es werden immer mehr) und sich in jedem Land ein neues Hobby zugelegt. Sie ist ein großer Fan von langen Zugreisen, also kannst du dich darauf verlassen, dass sie die landschaftlich reizvolle Strecke nimmt und unterwegs ein paar versteckte Schätze findet.

39 Ansichten