Boracay vs. El Nido (Palawan)? Welches Reiseziel ist besser?

Zuletzt aktualisiert:

Planung einer Philippinen-Reise: Boracay oder El Nido (Palawan)

Sich zwischen Boracay und El Nido zu entscheiden, mag unmöglich erscheinen. Wie kannst du dich zwischen zwei tropischen Paradieszielen entscheiden? 

Aber wir verraten dir ein Geheimnis: Eine Reise nach Boracay und eine Reise nach El Nido sind zwei ganz unterschiedliche Erfahrungen. Wenn du erfährst, wie diese philippinischen Reiseziele zu deinem Reisestil und deinen Interessen passen, fällt dir die Entscheidung vielleicht leichter, als du erwartet hast. 

Um dir die Entscheidung zu erleichtern, haben wir verglichen, wie Boracay und El Nido in verschiedenen Reisekategorien abschneiden, von den Stränden bis zur Familienfreundlichkeit.

Doch zunächst ein paar kurze Fakten zu den einzelnen Reisezielen.

Boracay: Strandparadies gefunden

Boracay ist eine kleine Ferieninsel mit einem großen Ruf. Im Jahr 2012 wurde sie zur besten Insel der Welt gekürt und zog noch nie dagewesene Menschenmassen an.

Irgendwann lief der Tourismus auf Boracay so sehr aus dem Ruder, dass die philippinische Regierung Boracay 2018 zur Umweltsanierung schloss.

Aber keine Sorge: Boracay ist wieder im Geschäft! Mit einem stärkeren Fokus auf nachhaltiges Reisen heißt Boracay wieder Touristen an seinen kristallklaren Ufern willkommen. Beachte aber, dass es jetzt strengere Umweltvorschriften gibt. So sind zum Beispiel die berühmten Feuerwerke am Strand verboten, um den Strand zu schützen.

El Nido: das Abenteuer Archipel 

El Nido ist eine Stadt und eine Gemeinde mit demselben Namen auf der Insel Palawan.

Berühmt wurde die Stadt als Tor zu etwas viel Besonderem: dem Bacuit-Archipel. Seine 45 zerklüfteten Kalksteininseln sehen aus wie aus einem Traum. Mit seinen versteckten weißen Sandstränden, Lagunen und Buchten ist der Archipel ein starker Anwärter auf den Titel des schönsten Ortes auf den Philipinen.

Wenn du den Archipel erkundet hast, gibt es auf der Insel Palawan selbst noch mehr zu sehen. Landschaftlich reizvolle Wanderungen, atemberaubende Aussichtspunkte, Wasserfälle und weiße Sandstrände sind von der Stadt El Nido aus in kurzer Zeit zu erreichen.

Boracay gegen El Nido

Strände

Schließ deine Augen und stell dir den perfekten Strand vor. Wenn du dir weißen Sand, Palmen, türkisfarbenes Wasser und am Horizont dümpelnde Segelboote vorstellst, denkst du an Boracay.

Boracay wird immer wieder als einer der schönsten Strände der Welt gehandelt. Der weiche, weiße Sand und das ruhige, kristallklare Wasser machen Boracay zu einem der besten Strandziele der Philippinen. 

Und was ist mit den Stränden in El Nido? Nun, auch hier gibt es einige atemberaubende Strände. Sandbuchten, versteckt zwischen Kalksteinklippen. Magie pur.

Aber hier ist der Haken: Die schönsten Strände von El Nido sind nur mit dem Boot oder mit einer kleinen Autofahrt zu erreichen.

Der Bacuit-Archipel ist berühmt für seine traumhaften Sandstrände, kann aber nur auf einem Tagesausflug mit Inselhopping erreicht werden.

Auch auf der Insel Palawan gibt es schöne Strände. Der Nacpan Beach gilt mit seinem vier Kilometer langen, pulverförmigen Sand als der schönste. Von El Nido aus brauchst du etwa 40 Minuten bis dorthin. Du kannst auch im Mad Monkey Hostel direkt am Strand übernachten.

Näher an der Stadt El Nido gibt es den Las Cabañas Beach und den Corong Corong Beach, die beide über Unterkünfte verfügen. Es gibt auch einen Strand in der Stadt El Nido, aber von dort aus starten alle Bootstouren - er ist nicht zum Baden geeignet.

Sowohl Boracay als auch El Nido haben wunderschöne Strände, aber die Strände auf Boracay sind einfacher zu erreichen, ohne dass sie an Schönheit einbüßen.

Gewinnerin: Boracay

Abenteuer

Es besteht kein Zweifel, dass El Nido das Maß aller Dinge ist, wenn es um Abenteuer geht.

Es dauert vier Tage, um den Bacuit-Archipel, zu dem El Nido das Tor ist, vollständig zu erkunden. Es gibt verschiedene Bootsausflugsrouten (A, B, C und D), die jeweils einen anderen Teil des Archipels mit Strand- und Schnorchelstopps erkunden.   

Und das ist noch nicht alles. Tauchen auf Weltklasseniveau, zahlreiche Wanderwege und wunderschöne Wasserfälle - ein Aufenthalt in El Nido eröffnet dir eine ganze Welt der Entdeckungen. Wenn du gerne aktiv bist, hast du hier die Qual der Wahl. 

Auf Boracay geht es dagegen eher darum, die Seele baumeln zu lassen und am Strand zu entspannen. Allerdings gibt es hier auch einige hervorragende Wassersportmöglichkeiten. Wenn du ein Fan von Wind- und Kitesurfen bist, herrschen am Bulabog Beach auf der Insel Boracay von November bis April gute Windbedingungen.

Gewinner/in: El Nido 

Nachtleben

Tagsüber ein Strandparadies ... und nachts ein Partyzentrum! Trotz seiner abgelegenen Lage hat Boracay ein unglaubliches Nachtleben.

Die Party beginnt normalerweise in den Strandbars und geht gegen Mitternacht in die Nachtclubs über. Die Resorts auf Boracay veranstalten außerdem die ganze Woche über Themenabende und Aufführungen, also halte in den sozialen Medien Ausschau nach ihnen.

Nach der Restaurierung von Boracay gibt es einige neue Regeln zum Schutz der Umwelt. So sind Feuerwerke am Strand verboten und auch das Trinken und Rauchen am Strand ist nicht mehr erlaubt (du kannst aber immer noch in den Strandbars etwas trinken, du darfst nur den ausgewiesenen Barbereich nicht verlassen).

Das Nachtleben in El Nido ist etwas ruhiger. Es gibt sowohl Bars in der Stadt El Nido als auch Strandbars rund um Corong Corong. Aber die meisten Lokale schließen um Mitternacht, also erwarte keine wilde Nacht.

Gewinnerin: Boracay

Familienfreundlich 

Boracay ist gut auf Familien mit Kindern eingestellt. Viele Resorts hier haben Kinderclubs, Babysitterdienste und familienfreundliche Aktivitäten im Angebot.

Die Strände sind sauber, das Wasser ist ruhig und sicher zum Schwimmen, und das langsame Tempo ist perfekt zum Entspannen. Achte darauf, wo du dein Hotel buchst: Du willst nicht zu nah an der Club-Action übernachten.

Auch in El Nido gibt es familienfreundliche Resorts, aber nicht so viele. Mit seinen unzähligen Abenteuern ist es ein großartiges Reiseziel für Familien mit älteren Kindern, die beim Schnorcheln, Kajakfahren und Erkunden mitmachen können.

Gewinnerin: Boracay für kleine Kinder; beide für ältere Kinder.

Ankommen

Strände, Aktivitäten und Nachtleben mal beiseite... Wie einfach ist es eigentlich, nach Boracay und El Nido zu kommen? 

Der nächstgelegene Flughafen zu Boracay ist der Flughafen Caticlan. Von dort aus musst du einen tricycle oder einen Van-Transfer zum Caticlan Jetty Port nehmen, von wo aus du mit einem lokalen Boot nach Boracay fährst. In Boracay angekommen, kannst du eine tricycle zu deinem Hotel nehmen. Die gesamte Fahrt dauert etwa 45 Minuten.

Beachte, dass es auf der Strecke von Manila nach Boracay mehr Flugmöglichkeiten gibt, wenn du den anderen Flughafen, den Kalibo International Airport, anfliegst. Er ist weiter entfernt als Caticlan und die Fahrt nach Boracay dauert von dort aus 2 Stunden.

El Nido hingegen hat einen Flughafen. Der Flughafen El Nido (auch bekannt als Lio Airport) wird täglich von Manila aus angeflogen und mehrmals wöchentlich von anderen Destinationen. Der Flughafen ist 5 km vom Stadtzentrum entfernt, so dass du mit dem Auto ( tricycle ) schnell zu deinem Hotel kommst.

Flüge nach El Nido werden jedoch nur von einer einzigen Fluggesellschaft (AirSwift) durchgeführt und sind für einen Inlandsflug auf den Philippinen sehr teuer. Die meisten Reisenden entscheiden sich für einen deutlich günstigeren Flug nach Puerto Princesa und fahren mit dem Minibus weiter nach El Nido, was 5-6 Stunden dauert.

Um nach El Nido zu kommen, musst du also entweder einen teuren Direktflug bezahlen oder einen langen und ziemlich unbequemen Transfer in Kauf nehmen.

Gewinnerin: Boracay

Endgültige Entscheidung: El Nido oder Boracay?

Kennst du diese nervige Sache, wenn du jemanden fragst, welche Option besser ist und er sagt: "Es kommt darauf an"?

Ja. Wir werden es mit dir tun müssen.

Denn die Wahrheit ist: Wenn es um Boracay oder El Nido geht, kommt es wirklich darauf an, was du magst. 

Wenn du ein Naturliebhaber bist, der für das Abenteuer lebt und dem es nichts ausmacht, dass die Strände nicht alle zu Fuß erreichbar sind, dann ist El Nido genau das Richtige für dich.

Wenn du dir den perfekten Urlaub so vorstellst, dass du dich aus dem Bett direkt an den Sandstrand rollst und es abends richtig krachen lässt, solltest du Boracay nicht auslassen.

Beide Ziele sind unglaublich. Egal, für welches du dich entscheidest, viel Spaß und Freude!

202 Ansichten