Visumführer für Thailand

3 einfache Schritte, um zu prüfen, welches Visum du für Thailand brauchst

Willst du in 3 Minuten wissen, welches Visum du für Thailand brauchst?

Mit diesem Visa-Leitfaden findest du es heraus, indem du 3 kurze Fragen beantwortest.

Es ist sehr schwer geworden, vertrauenswürdige Websites zu finden, wenn man online nach Visa-Informationen sucht. Es gibt viele Betrügereien im Internet, vor denen man sich in Acht nehmen muss. Viele gefälschte Websites missbrauchen Namen und Informationen von Einwanderungsbehörden und Botschaften in ihren Domainnamen, um offiziell zu erscheinen, was sie aber nicht sind.

Für alle Visa-Informationen empfehle ich, nur eine Website zu nutzen, die von der thailändischen Regierung verwaltet wird:

Auf dieser Website findest du Informationen, die alle deine Fragen zum benötigten Visum beantworten sollten.

1. Welches Visum brauchst du?

Stelle dir diese 3 Fragen, um herauszufinden, welches Visum du brauchst.

1.1 Von der Visumspflicht befreit?

Wenn du Staatsbürger eines der unten aufgeführten Länder bist, brauchst du für die Einreise nach Thailand kein Visum, solange dein Aufenthalt die maximale Anzahl an Tagen nicht überschreitet.*

Maximale DauerAusgenommene Länder
90 TageArgentinien, Brasilien, Chile, Korea, Peru
30 TageAndorra, Australien, Österreich, Bahrain, Belgien, Brasilien, Brunei, Kanada, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Hongkong, Ungarn, Island, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Japan, Korea, Kuwait, Laos, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Macau, Malaysia, Malediven, Mauritius, Monaco, Mongolei, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Oman, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Katar, Russland, San Marino, Singapur, Slowakische Republik, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, Vietnam
14 TageKambodscha, Myanmar

Auf der offiziellen Website der Regierung findest du die vollständige Liste der Länder, die von der Steuer befreit sind.

1.2 Kein Anspruch auf eine Visumbefreiung?

Auf der offiziellen Website der thailändischen Botschaft kannst du herausfinden, ob deine Nationalität für ein Visa on Arrival in Frage kommt.

  • Dein Land ist nicht in der Visa-Ausnahme enthalten: Weiter zu 2.1 Visumantragsverfahren
  • Dein Land ist in einer der Listen enthalten: Beantworte Frage 1.3

1.3 Bleibst du länger als 30 Tage?

Wenn du länger als 30 Tage bleiben willst und Anspruch auf eine Visumbefreiung oder ein Visum bei Ankunft hast, kannst du einfach zur örtlichen thailändischen Einwanderungsbehörde gehen. Lege der Einwanderungsbehörde die erforderlichen Dokumente vor und bezahle eine Gebühr, um deine Reise um weitere 7-30 Tage zu verlängern.

Erforderliche Dokumente:

  • Reisepass oder Reisedokument mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten
  • Visumantragsformular TM.7 (ausgefüllt)
  • Ein (1) neueres Foto des Bewerbers im Format 4 x 6 cm
  • Fotokopie der Reisepassseite
  • Fotokopie deines aktuellen Visums aus deinem Reisepass
  • Fotokopie deiner Ausreisekarte

1.4 Möchtest du ein Visum für mehrere Einreisen?

Um ein Visum für die mehrfache Einreise zu beantragen, hast du nur 1 Möglichkeit:

Dieses Visum kann bis zu 6 Monate gültig sein, mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von bis zu 60 Tagen, abhängig von deiner Nationalität.

2. Visum bei Ankunft?

2.1 Visum bei Ankunft

Staatsangehörige von Ländern, die nicht für eine Visumbefreiung in Frage kommen, können ein "Visa on Arrival" erhalten.

Ein Visa on Arrival erlaubt dir nur die Einreise nach Thailand für 15 Tage.

Wenn du nicht im Besitz eines Flugtickets bist, das belegt, dass du Thailand innerhalb von 15 Tagen verlassen wirst, wird dir die Einreise höchstwahrscheinlich verweigert.

Unten findest du eine Liste der Länder, die für Visa on Arrival in Frage kommen:

Maximale DauerLänder, die für Visa on Arrival in Frage kommen
15 TageBulgarien, Bhutan, China, Zypern, Äthiopien, Fidschi, Georgien, Indien, Kasachstan, Malta, Mexiko, Nauru, Mauritius, Papua-Neuguinea, Rumänien, Saudi Arabien, Taiwan, Usbekistan, Vanuatu

Das Visa on Arrival ermöglicht die Einreise nach Thailand, wenn du die folgenden Voraussetzungen erfüllst:

  • Der Besuch ist ausschließlich für touristische Zwecke gedacht.
  • Der Reisepass muss echt sein und sollte noch mindestens 30 Tage gültig sein.
  • Du musst eine gültige Adresse in Thailand haben, sei es ein Hotel oder eine Wohnung, die überprüft werden kann.
  • Du musst ein bestätigtes Rückflugticket haben, aus dem hervorgeht, dass du innerhalb von 15 Tagen nach der Einreise aus Thailand abfliegst. Offene Tickets gelten nicht als Nachweis. Reisen auf dem Landweg aus Thailand mit dem Zug, Bus usw. nach Kambodscha, Laos, Malaysia (auch auf dem Weg nach Singapur), Myanmar usw. werden nicht als Nachweis für die Ausreise aus Thailand akzeptiert. Du musst eine Bestätigung über ein Flugticket vorlegen, mit dem du Thailand verlassen hast.

Wichtige Hinweise:

  • Nimm 2-3 Fotokopien aller Dokumente mit, wenn du eine Visumbefreiung, ein Visum bei Ankunft oder ein Touristenvisum bei deiner örtlichen Botschaft beantragst.
  • Du solltest 2.000 THB (55 $ ) für deinen Antrag bereithalten.
  • Achte darauf, dass du an einem der internationalen Checkpoints nach Thailand einreist.

3. So beantragst du dein Visum bei deiner thailändischen Botschaft vor Ort

3.1 Visumantragsverfahren

Um ein Touristenvisum zu beantragen, musst du eine thailändische Botschaft außerhalb Thailands aufsuchen, entweder in deinem Heimatland oder in einem anderen Land. Halte die richtigen Dokumente und die erforderliche Gebühr bereit.

Die Dauer des Visums hängt von deiner Nationalität ab und kostet 2.000 THB ($55). Das Antragsverfahren dauert etwa 2-5 Werktage.

Erforderliche Dokumente:

  • Reisepass oder Reisedokument mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten
  • Visumantragsformular TM.7 (ausgefüllt)
  • Ein (1) neueres Foto des Bewerbers im Format 4 x 6 cm
  • Hin- und Rückflugticket oder E-Ticket (vollständig bezahlt) oder Nachweis der Abreise
  • Nachweis der finanziellen Mittel (20.000 Baht pro Person/40.000 Baht pro Familie)

Schritt 1

  • Besuche die thailändische Botschaft vor Ort
  • Alle erforderlichen Dokumente einreichen
  • Anmeldegebühr bezahlen

*Der Bewerbungsprozess sollte 2-5 Arbeitstage dauern.

Schritt 2

  • Reisepass mit Touristenvisum-Stempel abholen
  • Plane deine Reise nach Thailand

Wichtige Hinweise:

  • Vergiss nicht, vor der Beantragung zu prüfen, ob dein Land auf der Liste der Länder steht, für die ein Visum mit Ausnahmegenehmigung oder ein Visum bei Ankunft zugelassen ist.
  • Achte darauf, dass dein Bild klar ist. Schau direkt in die Kamera, trage keine Brille und achte darauf, dass das Bild das richtige Format hat (4x6cm). Ein Standard-Passfoto ist ideal.
  • Nach der Genehmigung kannst du an einem der 24 internationalen Kontrollpunkte (auf dem Land-, Fähr- oder Luftweg) nach Thailand einreisen. Die vollständige Liste findest du hier.

Bewerbungstipps:

  • Beabsichtigte vorübergehende Adresse in Thailand: Buche einen Aufenthalt für deinen ersten Tag und gib diese Adresse auf deinem Antragsformular an.
  • Beabsichtigte Dauer des Aufenthalts in Thailand (Anzahl der Tage): Wenn du nicht sicher bist, wann du Thailand verlassen wirst, gib die maximale Aufenthaltsdauer an (30 Tage für die meisten Nationalitäten).
  • Ausreise durch den Checkpoint: Wenn du kein im Voraus gekauftes Flugticket hast, um Thailand zu verlassen, kann es sein, dass du ein Dokument vorlegen musst, um deine Ausreise zu belegen. Beispiel: Bus- oder Fährticket.

4. Häufig gestellte Fragen

Ist ein Rückflugticket erforderlich?

Ein Flug- oder Busticket für die Ausreise aus Thailand ist erforderlich, aber in den meisten Fällen wird man dich nicht danach fragen. Bei einigen Nationalitäten musst du einen Flugnachweis vorlegen, ein Bus- oder Fährticket wird nicht akzeptiert. Wenn du kein Ausreiseticket vorweisen kannst, können die Beamten dir den Flug nach Thailand verweigern oder dir bei der Ankunft die Einreise ins Land verweigern.

Wie lange sollte mein Reisepass gültig sein?

Das thailändische Gesetz schreibt vor, dass dein Reisepass noch mindestens 6 Monate lang gültig sein muss.

Kann ich nach dem Startdatum oder vor dem Ausreisedatum des Visums nach Thailand einreisen?

Ja, du kannst an jedem beliebigen Datum innerhalb der Gültigkeitsdauer deines Visums nach Thailand ein- oder ausreisen.

Welche Gebühren musst du für die Überschreitung der Aufenthaltsdauer zahlen?

Die Geldstrafe hängt von der Anzahl der Tage ab, die du zu lange geblieben bist. Die Mindestgebühr beträgt 500 Baht pro Tag. Der Höchstbetrag liegt bei 20.000 Baht für eine Überschreitung von 40 Tagen oder mehr.

Die gute Nachricht ist, dass du, wenn du die Strafe bezahlst und das Land verlässt, keine Probleme haben wirst, zu einem späteren Zeitpunkt nach Thailand zurückzukehren. Es wird kein schwarzer Fleck neben deinem Namen auftauchen.

Wenn du die Geldstrafe nicht bezahlen kannst, kann es sein, dass du in eine Arrestzelle gebracht wirst, bis du das Geld für die Geldstrafe aufbringen kannst. Dies kann dazu führen, dass dein Name mit einem schwarzen Punkt versehen wird und zukünftige Reisen nach Thailand beeinträchtigt werden.

Für diejenigen, die ihre Aufenthaltsdauer mehrfach überschritten haben, kann das sehr ernste Konsequenzen haben. Dein Pass könnte mit einem Stempel versehen werden, der besagt, dass du gegen die thailändischen Einwanderungsgesetze und -bestimmungen verstoßen hast.

Dieser Stempel stuft dich als "unerwünschten Ausländer" ein, was das Reisen und die Einreise in andere Länder sowie nach Thailand extrem schwierig und oft unmöglich machen kann.

Wenn du für einen längeren Zeitraum zu lange geblieben bist, wird dir die Wiedereinreise in das Land untersagt. In den folgenden Tabellen findest du weitere Informationen zu Overstays:

628 Ansichten